March 5th, 2012

Unser Mann in Havena (1)

Im Zusammenhang mit der aktuellen Bauergaming-Debatte (Xeledons Spiegel, Richtig Spielleiten, mein Senf dazu) will ich hier einmal eine von mir geleitete DSA-Kampagne vorstellen, die man unter diesem Stichwort einsortieren könnte. Auch wenn sie nicht bewusst für diesen Spielstil designt war und ich den Begriff noch gar nicht kannte, ist sie für mich ein Beispiel für unterhaltsames und abenteuerträchtiges Bauergaming, wie ich es verstehe. Das Ganze passierte vor knapp 10 Jahren, DSA 4.0 war recht frisch, die abschließende Box "Götter und Dämonen" noch nicht erschienen. In Anlehnung an einen Roman von Graham Greene, der die Grundidee lieferte, nannte ich die Kampagne "Unser Mann in Havena". Da das alles schon eine Weile her ist, und ich meine Notizen aus dieser Zeit unvollständig, unsortiert und/oder gänzlich unleserlich geschrieben sind, schreibe ich hier nach bestem Wissen und Gewissen und Mut zur Lücke aus der Erinnerung.


Collapse )