Graf Hardimund (grafhardimund) wrote,
Graf Hardimund
grafhardimund

Nekomo verwechselt die Magier

Die DSA 5 Quanionsqueste bringt Licht in den Schatten über Riva und erreicht die Bernsteinbucht.

Da hatte Nekomo wohl einiges falsch verstanden bei der Magierintrige von Riva und auch Devon, der doch eigentlich als Fachmann mehr Durchblick haben sollte, ist verwirrt. Alles ist ganz anders, aber am Ende irgendwie auch egal. Zumindest für uns und ich hoffe auch für die Suche nach dem Heiligen Licht des Herrn.

Was wir zu Beginn der neuen Sitzung nochmal klargestellt bekommen bzw. in deren Verlauf herausfinden:

  • Nicht der zwielichtige Gastmagier, sondern der Olporter Windmagier Isleif Asgrimsson ist im Besitz des Schwarzmagiernachlasses aus den Schwarzen Landen. (Wie er daran gekommen ist, wissen wir nicht/interessiert uns nicht.)

  • Der Windmagier, immerhin stellvertretende Spektabilität und schon ewig lange am Stoerrebrandt-Kolleg, ist gnatschig, weil ihm bei der Neubesetzung der Akademieleitung eine Nichte des Stifters vor die Nase gesetzt wurde. (Was soll er da anderes machen, als sich mit dem Herrn der Rache einlassen?)

  • Besagter zwielichtiger Gastmagier ist gar nicht zwielichtig, sondern ein angesehener Weißmagier aus dem Horasreich namens Hesindian von Böcklingen. (Dessen Lehrmeister war sogar ein Kumpel von Devon Lehrmeister, worauf Devon aber nicht weiter einsteigt.)

  • Der angesehene Weißmagier ist dann aber wiederum doch der zwielichtige Kapuzenmann, den Nekomo auf dem Sternguckerturm der Akademie und in seinem Kopf gesehen hat und der sich für die Predigten von Bruder Sonnenlieb interessierte. (Und um den geht es uns ja letztlich.)


Die Akademieintrige ist wohl ein bisschen verschenkt an uns. Ausgerechnet der Spieler unseres Magiers war an den Spieltag, an dem die Dinge ins Rollen kamen, nicht dabei. Und jetzt ist er mit der ihm zugedachten Rolle als Köder so zufrieden, dass er darüber hinaus keine Aktivitäten entfaltet.

Verkaufsgespräch eskaliert schnell
Devon schafft es jedenfalls, Asgrimsson für die Scherben des Rohalschen Gefäßes zu interessieren und ihn zum gewünschten Hinterhalt im Hesindehain zu bestellen. Dort erscheint er mit einer mysteriösen Tasche und in Begleitung eines Magierschülers und eines Akademiebüttels. Aus einem Verkaufsgespräch in angespannter Atmosphäre wird schnell ein Kampf. Schüler und Büttel lassen sich von klerikaler Autorität einschüchtern, sodass der Olporter recht schnell alleine dasteht.

Der zwielichtige Kapuzenmann greift nur aus der Ferne ein, zunächst mit einer -Gotongi-Drohne, dann mit einem Heshtot. Der kann den Mitverschwörer aber auch nicht mehr retten. Mit Unterstützung von Praiowins Magierfreundin ist Asgrimsson bald tot – dabei hatte uns Se. Gnaden noch eingeschärft, dass wir auch jemanden zum Verhören brauchen. Schüler und Büttel wissen nix. Aber vielleicht klappt es ja noch mit dem Kapuzenmann.

In der Akademie legt man uns aufgrund der Beweislast keine Steine in den Weg. Wir finden jedoch nichts weiter als die Spuren einer Beschwörung: Der Gast hat offenbar einen Darrai beschworen, einen langsamen, aber ausdauernden und unaufhaltsamen Transportdämon. Wir verzichten auf den Versuch einer Verfolgung auf dem Landweg und schiffen uns nach Glyndhaven ein. Irgendwie haben wir das Gefühl, dass wir den bösen Magier noch einmal wiedersehen.

Bußfertig in der Bernsteinbucht
Ohne nennens- oder ausspielenswerte Probleme kommen wir in der Bernsteinbucht an und gehen im schon verschneiten Glyndhaven an Land. Im Kloster Auridalur empfängt uns die Hohe Hüterin Quenia Goldwege vom Berg, in der Praiowin eine verwandte Seele erkennt: eine in Ungnade gefallene Answinistin unter den Praioten, aus dem Zentrum der Macht verbannt, verbittert und zynisch von der Kirche auf eine heilige Mission geschickt, von Frömmigkeit und Bußfertigkeit erfüllt. Zu unserer Überraschung verwendet Praiowin die ersten Stunden in Auridalur auf salbungsvolle Reden, ostentative Demutsbezeugungen und schmerzhafte Bußübungen.

Neben Buße und Einkehr finden wir aber auch im Bernsteinschatz des Klosters zahlreiche weitere der besonderen Bernsteinplättchen: geometrisch geformt und mit Einschlüssen, die ein Eigenleben entwickeln. Die zwei, die die Äbtissin nach Gareth geschickt hat, waren nur die Spitze des Eisbergs. Und kaum haben wir das Artefakt von Vater Jesper dazugelegt, fügt sich alles zusammen. (Der Spielleiter hatte kein Lust auf ein Puzzle mit Rätselsprüchen und ich glaube, ich finde das nicht schade.). Heraus kommt eine Sternkarte. Die gezeigte Sternkonstellation ist wohl schon etwas älter, aber es lässt sich ein eindeutiger Ort auf Dere identifizieren, von dem aus sie beobachtet worden sein muss. Das ist dann wohl das nächste Ziel unserer Pilgerfahrt.
Tags: dsa, quanionsqueste, rsp
Subscribe

Posts from This Journal “quanionsqueste” Tag

  • Nekomo geht ins Licht

    Lobet Praios! Die Quanionsqueste ist zu Ende. Das Licht kehrt zurück, aber nur einer der vier Lichtsucher. Tja, nun sind wir durch. Das…

  • Nekomo trifft in der Nachspielzeit

    Lobet Praios! Die DSA 5 Quanionsqueste führt durch Pyramidensakristei und Prüfungsdungeon zum (End?-)Kampf mit unserer dämonischen…

  • Nekomo rettet das Orakel

    Lobet Praios: Die DSA 5 Quanionsqeste predigt die vierte Säule und landet auf Balträa. Nach den denkwürdigen und ergreifenden…

  • Nekomo begegnet dem Heiligen

    Lobet Praios! Die DSA 5 Quanionsqueste erkundet die Festung am Ende der Welt und lässt sich beschwurbeln. Mit einem ungefährdeten 3:0 an…

  • Nekomo verzweifelt im Bernsteinschloss

    Die DSA 5 Quanionsqueste irrt durchs ewige Eis und lernt neue Dimensionen der Lichtsucherei kennen. In Glyndhaven bereiten sich die Helden auf die…

  • Nekomo wacht auf

    Die DSA 5 Quanionsqueste stellt eine Falle in Riva. Nekomo ist verwirrt. Aus seiner Erinnerung fehlt ein gehöriges Stück, angefangen vom…

  • Nekomo wirkt irgendwie abwesend

    Die DSA 5 Quanionsqueste macht Zwischenstop in Riva. Da Nekomo besessen ist und sein Spieler abwesend, berichtet Magier Devon. Nachdem Blutfausts…

  • Nekomo geht nach Norden

    Lobet Praios! Die DSA 5 Quanionsqueste wandelt auf der Spur von Licht und Dunkelheit. Nekomo hat es ja immer schon gesagt: Das Licht Praios'…

  • Nekomo verlässt den Dschungel

    Lobet Praios! Die DSA 5 Quanionsqueste schleicht, trickst und zaubert im Namen des Herrn. Da stehen wir nun also mit dem heilig-unheiligen Artefakt…

Comments for this post were disabled by the author