Graf Hardimund (grafhardimund) wrote,
Graf Hardimund
grafhardimund

Mit frommen Liedern auf zum Endkampf

Die Casual-Runde unter der Woche findet zwei verlorene Söhne von Erste Landung und mehr Relikte der zyklopischen Minotauren.

Nein, sie wollen sich wirklich nicht mehr hinhalten lassen. Statt wie vom Spielleiter gedacht, erst einmal Kundschafter vorauszuschicken und für eine sichere Reise zu sorgen, drängt der Rat auf die sofortige Umsetzung der Beschlüsse vom letzten Mal. Also bricht Tad-Avél mit dem Auge in der Hand und dem Segen des Wettergotts direkt zum Endkampf gegen die Anhänger der Tochter von Wolf und Sturm auf. In seinem Gefolge sechs eher fromme als kampfkräftige Akoluthen sowie Riona von den Tuulihattu-Piraten, Gwinion von den Dämmerungssängern und dem langen Lugh vom Silbernen Hügel.

Raben und Wölfe machen gemeinsame Sache

Weniger aus Überzeugung als um den anhaltenden frommen Gesängen zu entkommen, lassen sich die drei Helden gegen Ende der ersten Tagesetappe doch noch auf eine kleine Erkundung der Umgebung ein. Dabei erwischen sie einen heimlichen Beobachter: Yann den Verbannten, den Raben frevelnden, in Schlangenzungen redenden Jungen aus der Bruderschaft des Avél. Er führt sie zum auf einer Felsnadel hockenden, unlängst vom Rabenwolfsgreifen entführten Krangor von den Verrätern. Obwohl diesmal Raben und Wölfe gemeinsame Sache machen, können sie ihn aus dem Riesenvogelnest befreien.

Wer hat die Steine?

Krangor wiederum macht sie auf einen Höhleneingang am Westhang des Gebirges aufmerksam: Gesäumt von zwei Minotaurenzyklopenstatuen, geht es dort in eine ganz ähnliche Kammer wie in dem Hügelgrab. Und dort liegt auf einem ganz ähnlichen Altar, deutlich erkennbar – kein Edelstein. Wohl aber gibt es Spuren, dass hier vor Monaten oder vielleicht auch Jahren mal jemand gewesen ist und etwas weggenommen hat. Der hinzugerufene Tad-Avél verkündet nach einer Vision, dass nicht nur hier ein Stein wie das bekannte Auge gelegen hat. Vielmehr muss es auch noch einen dritten Stein dieser Art geben.
Tags: dnd, erste landung, godbound, rsp
Subscribe

Posts from This Journal “erste landung” Tag

  • „Kein Problem!“, röhrt der Hirsch – oder vielleicht doch?

    Die Casual-Runde unter der Woche folgt dem doppelten Neandertaler und begegnet dem König des Waldes an der Grenze zum Reich des Bösen. Ugur (oder…

  • Die Vögel sind aufgeflogen

    Die Casual-Runde unter der Woche bohrt in uralten und ganz neuen Geheimnissen. Als Lothgar von den Verrätern und Valberon von den Suchern über das…

  • Neandertaler-Renaissance

    Die Casual-Runde unter der Woche kassiert ihren Siegespreis und verbündet sich mit einem altertumsbegeisterten Anführer. Da war wieder was los im…

  • Von kleinen und sehr großen Vögeln

    In der Casual-Runde unter der Woche schauen zwei Außenseiter hinter den Schleier, verweigern einen Pakt und klauen einen Stein. Das alles hinter dem…

  • Ding Dong, der Wolf ist tot

    Die Casual-Runde unter der Woche stellt sich dem Großen Wolf und Tad-Avél macht die Flatter. In etwas anderer Besetzung als sie aufgebrochen sind,…

  • Unfähige Opposition und geflügelter Unhold

    Die Casual-Runde unter der Woche palavert um die heiße Kugel, verfolgt die unfähige Opposition und gewinnt knapp gegen ein geflügeltes Monster. Aber…

  • Der Feind unseres Feindesfeinds

    Die Casual-Runde unter der Woche liest in den Flammen, erfährt von einem fernen Heer im Osten und verzeichnet ihren ersten Charaktertod –…

  • Mit dem Mondscheinschiff zum heiligen Dorsch

    Die Casual-Runde unter der Woche trotzt Wind und Wellen und trifft einen orakelnden Neandertaler. Erste Landung leidet Not, denn immer noch…

  • Wo sich Wolf und Rabe gute Nacht sagen

    Die Casual-Runde unter der Woche steigt in den Heizungskeller der Barden hinab und entdeckt ein uraltes Heiligtum mit ziemlich jungen Bewohnern.…

Comments for this post were disabled by the author