Graf Hardimund (grafhardimund) wrote,
Graf Hardimund
grafhardimund

Der Wolf, das Schwert und viele sehr kleine Fische

Die DSA 5 Andergast-Runde stochert in der Vergangenheit von Holzfäller Carr und der Ritterfamilie und jagt einem Netz voller Sprotten nach.

Das war schon ein Paukenschlag, insbesondere für unseren Holzfäller: Das Kind von Comtessa Neridia und Junker Hartwig Erlwald trägt dasselbe Wolfsmal wie Carr und dessen Sohn Halme. Das Carr auch Vater dieses Kindes sein könnte, wird nicht lange in Erwägung gezogen. Zumal Neridia eine wundersame Geschichte zu erzählen weiß. Als sie vor gut einem halben Jahr niederkam, habe die Hebamme, eine alte Magd der Ritterfamilie namens Ella, ihr ob des Mals den baldigen Tod ihres Kindes prophezeit, sollte sie in der Motte bleiben. Da der Junker fernab weilte und seine Mutter Herma ohnehin nicht gut auf sie zu sprechen war, zögerte Neridia nicht lange. Ella schmuggelte sie und den Säugling vom Herrensitz und Firnhild, die ja bekanntermaßen einen Helferkomplex hat, versteckte und versorgte sie im seit dem letzten Sommer vakanten Hexenhaus am Schwarzen See.

Aber was bedeutet das nun für Wechselbalg Findelkind Carr? Gehört er auch zur Familie Erlwald? Ist er ein Bastard des verstorbenen Ritters Grimhart? Aber wer ist seine Mutter? Recherchen in Dreiseenbroich beim dortigen Sumen Ludepold, bei besagter Magd Ella und bei Firnhilds Schwiegervater Schmalfred ergaben:

  • das Wolfsmal gilt in der Ritterfamilie als unglücksverheißend, aber nur wenige wissen dies, geschweige denn, dass sie die Hintergründe kennen

  • vor gut 15 Jahren starb (oder verschwand?) Hartmut, der ältere Halbbruder von Junker Hartwig als Kleinkind

  • das Kind hat laut der Amme eben jenes Wolfsmal getragen; im Dorf hatte man es aber kaum zu Gesicht bekommen, es soll schwächlich gewesen sein

  • seine Mutter Rosshild, die Tante des jetzigen Ritters Rondramir von Rosswald und erste Frau von Ritter Grimhart, war bei Hartmuts Geburt gestorben

  • einige Monate später wurde in Moorhügel bekannt, dass Halme ein Kind im Wald gefunden hatte und es nun aufzog.


Das brachte die Helden dazu, die Nachforschungen über Carrs Ziehvater Halme und dessen Bande von Dorfganoven wiederaufzunehmen. Ulfbold, der entflohene Schurke aus Dreiseenbroich, scheint dafür die aussichtsreichste noch verbliebene Quelle zu sein. Darauf wies auch Schmied Ulfbert noch einmal ausdrücklich hin; woher der Rückkehrer, der bislang mit der Geschichte nichts zu tun gehabt hat, diese Information hat, wurde nicht hinterfragt.

Ulfbert hatte derweil bei der Ritter-Witwe und ihrem Mann fürs Grobe, Ogo Breitaxt, nicht nur den Auftrag zum Neuschmieden des zerbrochenen Familien-Andergasters der Erlwalds, sondern auch einen Blick auf eben jenes Zweihänderschwert erhaschen. Und siehe da, statt der Erle aus dem Familienwappen trägt es am Knauf einen Wolfskopf. Welche Geschichte dahinter steckt

Da bis zur Wiederaufnahme des Bahnverkehrs in NRW nach eine Sturmtief-Pause noch eine gute Stunde Zeit war, ging es schnell noch nach Thurana. Da wollte Carr ohnehin noch Holzfällergeschäfte mit dem Händler Emmeran Flöszer machen. Zudem schien er eine erste Anlaufstelle für die Suche nach Ulfbold, der ja in dieser Gegend als Räuber aktiv ist und einen Hehler braucht. Als die Helden entsprechende Andeutung, ließ der Verdächtige sie zwar abblitzen, schickte aber eine Botschaft an den Wirt der Kneipe „Zum Alten Aal“, die sie abfangen konnten: „Die Sprotten sind billig, ich möchte bis Neumond ein Netz voll kaufen.“ Das ginge nicht, erst zwei Wochen später sei etwas zu machen, lautete die ebenso kryptische Antwort. Zweifellos ein Code. Die Zeiträume stehen möglicherweise für Zeiträume. Aber was hat es mit den kleinen Fischen auf sich?
Tags: andergast, dsa, rsp
Subscribe

Featured Posts from This Journal

  • Heile, heile, Goblin

    Die DSA 5 Andergast-Runde sucht Rettung bei einer Goblinhexe und entdeckt eine Merkwürdigkeit, die offenbar mit Carr Familiengeschichte zu tun…

  • Eine Hochzeit und zwei Todesfälle

    Die DSA 5 Andergast-Runde macht Pause. Im einstweiligen Finale fand die Geschichte um den Schweinedämon ihren Abschluss, die Hexe und der Praiot den…

  • Was im Wald passiert, bleibt im Wald

    Es ist schon eine Weile nichts mehr über die DSA 5 Andergast-Runde geschrieben worden. Nichts über den laufenden Holzhandel oder um sich schlagende…

  • Grobe Klötze und Kleinholz

    In der DSA 5 Andergast-Runde macht sich Holzfäller Carr daran, das Geheimnis seines Ziehvaters aufzudecken – bis er entdeckt, dass er…

Comments for this post were disabled by the author